Savannah (Georgia)

Mai 30, 2021 0 By ironhat

Savannah ist die älteste Stadt im Bundestaat Georgia und County Seat im Chatham County . Sie liegt am Savannah River und ist der Mittelpunkt der Metropolregion Savannah. Sie wurde 1733 gegründet und war die erste Siedlung der britischen Kolonie Georgia. Bis zum Sezessionskrieg war die Stadt ein wichtiger Hafen für Baumwolle, und 1864 endete hier General Shermans „Marsch zum Meer“. Die Altstadt gilt mit ihren begrünten Plätzen und vielen restaurierten Häusern heute als eine der schönsten der USA.Tolle Stadt, tolle Häuser, lauschige Plätze, schöne Cafés, nette Menschen, Musik und gute Stimmung. So einfach ist wohl Savannah zu beschreiben!

Der Historic District ist einer der wenigen Orte in den USA, wo das Trinken von Alkohol auf offener Straße erlaubt ist! Mal sehen ob das stimmt, oder nicht. Der Historic District teilt sich in einen südlichen und nördlichen Teil auf

South Historic District
Der geschäftige Historic District – South ist von kleinen begrünten Plätzen geprägt, um die Vorkriegsvillen, neugotische Kirchen und charmante Cafés liegen. Im Forsyth Park, der größten Grünfläche der Gegend, gibt es einen prächtigen Brunnen und bemooste spanische Eichen; hier finden am Samstagvormittag ein lebhafter Bauernmarkt und ganzjährig Kulturfestivals statt. Geschäfte für Antiquitäten, Kunstwerke und Einrichtungsgegenstände liegen an der Whitaker Street nahe der SCAD-Designschule

North Historic District
Der North Historic District lockt mit seinen gepflasterten Straßen, Villen aus dem 19. Jahrhundert und Plätzen mit Schatten spendenden Eichen sowie mit zeitgenössischer Kunst im imposanten Jepson Center. Boutiquen und Fachgeschäfte sind über die gesamte Gegend verteilt und säumen die verkehrsberuhigten Innenhöfe des City Market, wo auch Künstlerateliers angesiedelt sind. An der als Partymeile bekannten River Street gibt es Südstaatenrestaurants, zwanglose Fischlokale und lebhafte Bars in alten Lagerhäusern am Flußufer.
Dort befindet sich auf das Pirates House, welches 1754 den Seefahrern und Piraten als Unterkunft und Taverne gedient hat. Ein Teil des Gebäudes wurde 1734 erbaut und ist damit das älteste noch erhaltene Gebäude im Bundesstaat Georgia.

Wormsloe Historic Site Plantage
Die Plantage liegt im Süden der Stadt und ist mit dem Auto in ca. 20 Minuten zu erreichen.
In Isle of Hope (ein kleiner Ort in der Nähe Savannahs), errichtete Noble Jones, zusammen mit James Oglethorpe (einer der ersten britischen Siedler in Georgia) 1737 hier sein koloniales Anwesen. Heute ist davon allerdings nicht mehr viel übrig und es gibt nur noch die Ruinen des ehemaligen Herrenhauses zu sehen.


Points of Interest
– Übernachtung im Planters Inn
– Historic District
– River Street
– City Hall
– Bay Street
– Lucas Theatre
– Marshall House
– Pirates House
– City Market
Wild Wing Café
– Forsyth Park, Southern Hospitality
Tybee Island
Wormsloe Historic Site


Last Updated on August 21, 2021 by ironhat